ChatBoard from Gaywolf

Gästebuch
Gästebuch
Eintragen
Eintragen
 
Seite 2 von 27    1  2  3  4  » ...  27
#126: DennisGay

E-Mail  DennisGayHamburg [at] hotmail [dot] com
KalendarFreitag, 25.12.2015 - 21:56:55
STICHWORT BÜCHER . . .

im Nachdenken über Bücher schrieb ein mir bekannter Autor einmal dies, Zitat:
"Bücher zu lesen bedeutet eine grosse Gefahr für die Dummheit" -

Ich ergänz diese Aussage gern, in etwa so ,imit meiner Message für andere:
"Bücher zu lesen und auch zu verstehen ist gleichwohl aber auch eine Chance für die Intelligenz der Menschen".

Meine Wenigkeit wird sich diesem Anspruch künftig noch sehr viel mehr widmen; vielleicht als Verleger, Autor steht schon lange auf der Agenda und mit der Hilfe guter Freunde will und könnte und möchte ich diesem Ruf auch gerne folgen.

Ich grüss auf dieser Plattform alle Freunde und auch jene in anderen Regionen. .- und vor allem in Memoriam ganz besonders meinen Sebastian; ich wird ihn NIE vergessen und nehm ihn einfach mit in meine Zukunft.

Schöne Weihnachtstage für uns alle und weiter geht es in 2016.

Dennis
 
#125: Dennis

KalendarFreitag, 28.08.2015 - 19:09:51
Flüchtlinge in Europa:

Weder die Politik hier bei uns - noch die in den anderen Ländern kann daran etwas ändern und niemand weiss auch keine schlüssige Lösung diese Problematik.

In früheren Jahren hiess es bei uns über Afrika: der verlorene Kontinent . . . geht uns nix an. - - - ein sehr früher Warner war unser früherer Kanzler Willi Brandt; der warnte schon vor mehr als 40 Jahren vor einen drohenden "NordSüdKonflikt" und viel zu viele hier bei uns und anderswo haben Brandt deswegen der "Schwarzmalerei" bezichtigt und allenfalls ob seiner Warnungen belächelt.

wenn man mich heute fragt . . . ich seh es so: die westliche Welt fast aller Industrieländer erntet heute die Früchte einer komplett verfehlten Aussenpolitik incl. Wirtschaft, Finanzen usw. incl. Rüstungskonzerne . . . auch unser Land liefert bis heute mit ausserordentlicher Vehemenz Militärgut auch und vor allem in Krisenländer; denen geht es dabei nur ums Geld.

JA, verwerflich und in Teilen auch am Rand der Kriminalität. - - - Heute befinden Afrika und andere Teile der Welt sich im Krieg und würde man es stoppen wollen . . . dann droht der Menschheit in naher Zukunft ein sehr grosser Krieg.

In diesem Sinn, Gruss von Eurem
Dennis
 
#124: DennisGay

KalendarDonnerstag, 20.08.2015 - 14:13:49
VERSTORBEN!

Er war der "Macher" sozialdemokratischer Ostpolitik in Westdeutschland und er wagte die vorsichtige Annäherung gen Osten, was dann schliesslich zur Wiedervereinigung des geteilten Deutschland führte - - -

"Wandel durch Annäherung" galt als seine Premisse in der Umsetzung konkreter politischer Ziele und führte zum schliesslichen Erfolg . . .

Ein grosser Politiker hat uns in der vergangenen Nacht für immer verlassen:

EGON BAHR ist im Alter von 93 gestorben!

Er war ein Glücksfall" für die Deutsche Sozialdemokratie und ingesamt besonders für dieses unser Land; .vom politischen Gegner wurde er zeitweilig fälschlicherweise als die "Fünfte Kolonne" Moskaus verteufelt.

WILLI BRANDT und EGON BAHR schufen die Voraussetzungen und das eigentliche Fundament für die Einheit unseres Landes; beide schweigen jetzt für immer.

EGON BAHR hat sich bis zuletzt für den Ausgleich mit Russland eingesetzt, denn:

Frieden in Europa ist nur mit Russland möglich; niemals ohne.

Diese - seine - Maxime muss man den Politikern in Ost und West immer wieder in Erinnerung rufen; ganz besonders den heute Verantwortlichen hier bei uns.

Gruss an alle hier aus Berlin,

Euer Dennis
 
#123: DennisGay

KalendarFreitag, 17.07.2015 - 19:02:46
Der Tag heute in Berlin:

Abstimmung im Deutschen Bundestag für ein 3. Hilfspaket in Richtung Griechenland.

Könnte sich im Ergebnis innerhalb der EuroZone zu einer SchuldenZone entwickeln und so etwas führt mittelfristig dann zum AUS für den Euro.

JA, Griechenland ist die Wiege der Demokratie, das stimmt alles; in seiner derzeitigen Struktur ist das Land für den Euro eher nicht geeignet.

Bei den Brüsseler Verhandlungen letzte Woche waren Frankreich und Italien einfach nur umgeknickt und als einer der wenigen in diesem Kontext war nur unser Finanzminister Schäuble standhaft geblieben und jetzt bekommt er Schelte von vielen Seiten.

So, das war mein Statement, schönes WE allen hier.

Dennis
 
#122: DennisGay

KalendarMontag, 11.05.2015 - 14:43:43
Guten Tag "Der Neue". . .

. . . Ich helf Dir gern auf die Sprünge, denn im Westen gibt es immer wieder was Neues.

Ich vermute stark . . . den Neuen zu kennen?
Im Gaywolf ist fast alles möglich und ich meld mich wegen Account.

LG
Dennis
Seite 2 von 27    1  2  3  4  » ...  27
Up
Statistik 131 Einträge
42 Aufrufe

tsGuestbook © top-side.de
LoginLogin